• Katzen sind durch Passivrauchen gefährdet

Rauchen gefährdet Katzen

Rauchen gefährdet Katzen

31.05.2021

Heute ist Weltnichtrauchertag. Katzen in Raucherhaushalten leiden massiv unter Rauchen in der Wohnung. Sie haben ein erhöhtes Risiko an felinem Asthma und anderen passivrauchbedingten Krankheiten zu erkranken. Katzen sind besonders gefährdet, da sie sich den Zigarettenrauch auch aus dem Fell beim ausgiebigen täglichen Putzen lecken und ein ganzes Cocktail an toxischen chemischen Schadstoffen  damit direkt in den Katzenkörper gelangen. Neben den gesundheitlichen Gefahren ist es für Katzen mit ihren ausgeprägten Sinneswahrnehmungen eine Qual in einer verqualmten Wohnung zu leben. Auch das Anfassen mit nach Zigarettenrauch riechenden Fingern ist für Katzen alles andere als angenehm. In unserer langjährigen Beratungstätigkeiten mit "Problemkatzen" haben wir immer wieder Fälle von Verhaltensproblemen wie Unsauberkeit, Harnmarkieren, übermässigem Kratzmarkieren, aber auch Aggressivität gegenüber Menschen und/oder Mitkatzen aufgrund der Tatsache, dass im Haushalt geraucht wurde.

Hier finden Sie zu mehr Informationen zu den Gefahren von Tabak und Zigaretten für Katzen.

Rauchen ist nichts für die Katz

Tipps:

Optimum: Zum Wohle der Katzen und der eigenen Gesundheit mit dem Rauchen aufhören. Unterstützend bei der Raucherentwönung können dabei laut Klientinnenberichten Akupunktur, Yoga und Hypnose wirken. Jeder vierte erwachsene Mensch in Deutschland ist Raucher und viele versuchen vergeblich jedes Jahr mit dem Rauchen aufzuhören. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA) hat zudem auf ihrer Internetseite zum Weltnichtrauchertrag 2021 eine Reihe von kostenlosen Hilfsangeboten aufgelistet.

Wenn es mit dem Rauchstopp noch nicht (ganz) geklappt hat:

Nur noch außerhalb der Wohnung rauchen und beim Heimkommen sofort die Kleidung wechseln und die Hände waschen. Hat man sich in sehr verrauchten Räumen aufgehalten dann ist es sinnvoll auch die Haare zu waschen, bevor man sich mit seiner Katze ins Bett legt.

Zum Rauchen eine Zigarettenspitze verwenden, dadurch riechen die Finger nicht nach Rauch.

Infos des Cat Institutes: