Kitten lernen beim Spiel fürs Leben

Kitten Simba beim Spiel im Tierheim Falkensee
21.10.2020

Spielen ist nicht nur für junge Katzen wichtig, um ihre Fertigkeiten zu trainieren, sondern hat auch für erwachsene Katzen einen großen Mehrwert - es macht Spaß, lastet aus und baut Stress ab. Aussagen wie: „Meine Katze möchte nicht spielen/Meine Katze ist zu faul/Es gibt nichts, womit sich meine Katze motivieren lässt“ müssen erstmal gründlich überprüft werden. Dazu schauen wir uns Videos von den Spielversuchen an und können oft sofort erkennen, welche kleinen Veränderungen die Motivation steigern können. Häufig liegt es nämlich gar nicht an den Katzen, sondern an den Angeboten, die Halter unterbreiten und der Art und Weise wie zum Spielen aufgefordert und dieses gestaltet wird. Zudem müssen wir medizinische Ursachen für ein vermindertes oder nicht vorhandenes Spielen berücksichtigen. Alles in einem können wir nur empfehlen, sich Unterstützung zu holen, wenn Katzen nicht spielen wollen, um sich genau anzuschauen, woran es liegen könnte - und ob die Lösung nicht vielleicht ganz simpel ist.