Tierquäler ritzt Seekuh den Namen "Trump" brutal in die Haut

Seekuh Pixabay
12.01.2021

Es ist unglaublich, Tierquälerei kennt keine Grenzen. In Florida hat ein Tierquäler und Trump-Fan einer Seekuh den Namen "Trump" brutal in die Haut geritzt. Die rund 7500 in Florida lebenden Seekühe überwintern in den relativ warmen Gewässern des Homosassa-Flusses. Dort lassen sich die Tiere Im flachen Wasser auch berühren und werden dadurch zum leichten Ziel.. Man kann nur hoffen, dass der Täter schnell gefasst wird. Die US-Bundesbehörden haben die Fahndung aufgenommen. Dem Täter resp. den Tätern drohen 50.000 Dollar Geldstrafe.