Ausstattung der Katzenwohnung

Das Einmaleins des Katzenklos: Kätzische Ansprüche an ein gutes Katzenklo

Anzahl der Katzentoiletten:
je Katze werden 2 Kastenkistchen benötigt.

Faustregel: Immer ein Katzenörtchen mehr als Katzen im Haushalt (2 Katzen = 3 Klos, 3 Katzen = 4 Klos usw.)

Standort der Katzentoilette orientiert sich an den Bedürfnissen der Katze:
sicher, ungestört vor Menschen, Mitkatzen und anderen Tieren

ruhig
immer leicht zugänglich
schnell erreichbar
nicht neben Schlaf-, Trink- , Futterstellen, Spielplätzen und Clickerorten

Bauart der Katzentoilette:
ausreichende Größe und Höhe (min. 50 x 70 cm / „Jumbo“klos)
stabile Ausführung
keine Dixietoiletten: Klos ohne Haube und Schwingtür
keine selbstreinigenden Toiletten
geruchsneutrales und leicht zu reinigendes Material

Katzenstreu:
feine und weiche Streu, in der sie ihre Hinterlassenschaften problemlos verbuddeln können
keine parfümierte Streu
kein abrupter Streuwechsel

Min. 10 Zentimeter Einstreu

Ein sauberes Katzenklo macht Katzen froh:
Reinigung der Toiletten mindestens zweimal täglich, z.B. Morgens und Abends
Wöchentlicher Komplettwechsel der Streu (abhängig von der Streuart)
Wöchentliches Auswaschen der Toilettenschale mit geruchsneutralem Reiniger (Wasser, Spülmittel und Essigessenz/ Alkohohl).

Copyright: Maurice Bob (Tierarzt Berlin und stellvertretender Vorsitzender der Tierärztekammer Berlin) und Birga Dexel (Geschäftsführerin Cat Institute Birga Dexel, vormals Praxis für Tierberatung) für den Stand der Tierärztekammer Berlin im Rahmen der Grünen Woche 2008.

Dieser Bereich wächst noch

Wenn Sie über Aktualisierungen informiert werden möchten
dann schicken Sie uns eine kurze Mail.

zum Kontaktformular