Katzenbetreuung im Urlaub

Ich fahre in den Urlaub – Wohin mit meiner Katze?

Jedes Jahr zur Urlaubszeit werden Tierheime mit Tieren überschwemmt, die dort abgegeben oder ausgesetzt wurden, weil die Tierhalter sich nicht um eine geeignete Urlaubsunterbringung gekümmert hatten. Dabei kann mit etwas Planung für jeden Tierhalter und jeden Geldbeutel eine tiergerechte Lösung gefunden werden. Oberste Maxime ist möglichst frühzeitig planen, wie die Katze in der Abwesenheit untergebracht sein kann. Welche Möglichkeiten es gibt, hängt vom individuellen Tier, der Tierart, dem Alter und Gesundheitsstatus ab. Wichtig ist es, die für Mensch und Tier günstigste Lösung zu finden.

Generell heißt es, dass Hunde am besten dafür geeignet sind mit in den Urlaub zu fahren, da sie am liebsten dort sind, wo sich auch die geliebten Menschen aufhalten und Katzen es hingegen vorziehen würden in der gewohnten Umgebung zu bleiben. Das sind jedoch Richtwerte: nicht jeder Hund ist begeisterter Autofahrer oder Flieger und manche Katzen, die sehr an ihren Menschen hängen, bleiben ungern alleine zurück.

Welche Möglichkeiten der Katzenunterbringung und Katzenbetreuung  im Urlaub gibt es?

Katzen in den Urlaub mitnehmen

Katzen sind territoriale Tiere. Für Miezen, die gewöhnt sind, mit in die Ferien zu fahren, ist es am angenehmsten an bekannte Orte zu reisen. Ich habe etliche Katzenkunden in meiner Tierberatungspraxis, die mit ihrer Katze seit Jahren immer in das gleiche Ferienappartment fahren.

Katze im Reisebus in Sardinien
© Birga Dexel

 

Birga Dexel’s Clickerbuch für Katzen

Birga Dexel´s Clickertraining für Katzen