Acht Katzenallergene

Acht Katzenallergene

Alle acht Katzenallergene werden über die Atemwege übertragen laut dem WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee, wenn es auch hinsichtlich der Allergieexposition bei Katzen noch laut Prof. Dr. med. Jörg Kleine-Tebbe viele offene Fragen gibt.

Gesichert scheint hingegen, dass 90 Prozent der Katzenallergiker auf das Uteroglobin - Fel d 1 allergisch reagieren. Fel d 2,3,5,6,7 und 8 spielen im humanen Allergiegeschehen weniger prominente Rollen. Der Verband Deutscher Allergologen schätzt, dass 6-8% der Bevölkerung in Deutschland von Tierallergien betroffen sind. Leider sind gerade Allergien gegen Katzen weit verbreitet: laut dem Allergieinformationsdienst seien diese etwa dreimal häufiger als Allergien gegen Hunde. Laut Prof. Dr. rer. pharm. Buters von der Technischen Universität & Helmholtz Zentrum München steht das Fel d 1- sogar an vierter Stelle des gesamten Allergen-Rankings in Deutschland.

Hauptallergen bei Katzen Fel d 1

Das Hauptallergen Fel d 1 findet sich vornehmlich im Speichel der Katze, aber wahrscheinlich auch in den Talgdrüsen. Da gesunde Katzen ein ausgeprägtes Putzverhalten an den Tag legen wird Fel d 1 durch das Lecken auf dem gesamten Fell der Katzen verteilt. Deswegen wird landläufig oft fälschlicherweise von einer Katzenhaarallergie gesprochen. Neben dem Speichel findet man Katzenallergene auch im Urin und den Hautschuppen der Katzen. In Katzenhaushalten gelangt Fel d 1 so in den gesamten Innenraum

Zudem sind die allergieauslösenden Proteine extrem klein und können sich sogar an Feinstaubpartikel in der Umgebungsluft binden mit dem Ergebnis, dass Katzenallergiker noch nicht einmal direkten Kontakt zu einer Katze brauchen. Auch an Kleidern und Möbeln können Allergene haften.

Katzenallergen Fel d 4

Lipocaline sind sind eine sehr heterogene Familie typischerweise kleinmolekularer, trichter- bzw.kelchförmig gebauter Proteine,  die bestimmte Moleküle binden und in die Zelle transportieren. Sie kommen in praktisch allen Lebewesen vor, so dass bei Katzenallergikern, die auf Fel d 4 allergisch sind, auch zu Kreuzreaktivitäten auf die Allergene von anderen Tieren wie Hunden und Pferden kommen kann.

Katzenallergen Fel d 2

Fel d 2, Serumalbumin, ist ein sogenanntes Panallergen, da es bei allen anderen Säugetierarten vorkommt. 14-23 Prozent aller Katzenallergiker wiesen in Versuchen eine IgE-Bindung an Fel d 2 in Immunoblots auf. Ein Immunblot ist eine immunchemische Methode zum Nachweis eines Antigens im Zuge einer Immunfärbung oder zum Nachweis der Spezifität von Antikörpern gegen bestimmte Antigene. Dies kann ein Hinweis für betroffene Allergiker sein, dass sie auch allergisch gegen Serumalbumine anderer Arten sind. Einige der Fel d 2 Allergiker regaieren auch auf nicht gut durchgekochtes Schweinefleisch. Da Serumalnumin nicht thermostabil ist wird es durch einen entsprechend langen Kochvorgang zerstört.

Katzenallergen Fel d 3

Fel d 3 scheint keine signifikante Rolle beim allergischen Geschehen zu spielen. Nur 10 Prozent von Katzenallergikern zeigten eine IgE Reaktion auf Fel d 3.

Übersicht weiterer Katzenallergene

Katzenallergen

Bezeichnung

Fel d 1 - Uteroglobin (Hauptallergen – wichtigstes Allergen). Siehe oben.

Fel d 2 - Serumalbumin

Fel d 3 - Cystatin

Fel d 4 - Lipocalin (zweitwichtigstes Allergen). Siehe oben.

Fel d 5 - Immunoglobulin A (IgA). Immunglobine (Igs) sind Antikörper, sprich Proteine aus der Klasse der Globuline, die zum spezifischen Immunsystem gehören und einen wichtigen Teil der Immunantwort bilden.

Fel d 7 - Glanduläres Protein. Dieses wird in den Drüsen der Katze freigesetzt.

Fel d 8 - Latherin-ähnliches Protein. Gehört aber nicht zur hochgradig allegenen Gruppe der Lipocaline.

 

Quellen:

DocCheckFlexikon: Antikörper. https://flexikon.doccheck.com/de/Immunglobulin. Abruf 2.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 1. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=319. Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 2. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=320.Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 3. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=321.Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 4. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=322.Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 5. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=323.Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 6. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=324.Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 7. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=325.Abruf 1.3.2022

WHO/IUIS Allergen nomenclature Sub-Committee: Fel d 8. http://www.allergen.org/viewallergen.php?aid=326.Abruf 1.3.2022