Auslandskatzenschutz in Zypern

Katzenschutz kennt keine Grenzen und wo immer man Katzenleid begegnet, sei es im Heimatort oder im Urlaubsland ist Hilfe notwendig. Der Einsatz für ausländische Katzen bedeutet nicht, dass man sich weniger für Katzenschutz im Heimatland einsetzt oder dieser weniger wichtig wäre. Oftmals gehen Aktivitäten des einheimischen und des Auslandstierschutzes Hand in Hand. Ein wichtiger Weg Katzen zu helfen, sowohl in unseren Ländern (Deutschland, Österreich und Schweiz) als auch in anderen Regionen wie Zypern ist die rechtzeitige Kastration.

Katzen in Kolonie
© Birga Dexel
Tigerkätzchen
© Birga Dexel

In Zypern setzen sich einige Organisationen für Trap Neuter Return Programme (TNR) die Kastration von Katzen ein, die nach der Kastration in der Regel wieder in ihr Freilandrevier zurückgebracht werden. Wenn dies nicht möglich ist oder Katzen ihr Revier verloren haben, weil z.B eine neue Hotelanlage auf ihrem Revier gebaut wird, finden sie eine neue, vorübergehende, Heimat in Sanctuaries oder werden an Adoptanten vermittelt.

In diesem Zusammenhang werden auch immer Flugpaten gesucht, die Katzen auf ihrem Ticket mit nach Deutschland, Österreich, Schweiz oder Großbritannien nehmen.

Katzenportrait kauernd
© Birga Dexel
Katzenkolonie
© Birga Dexel
BG-Image