Adoption von Katzen

Geschichten erfolgreich vermittelter Katzen aus Zypern. Alle konnten aufgrund verschiedener Faktoren nicht weiter auf der Straße in Zypern leben.

Kater Harry war auf dem Parkplatz der Tala Monastry Cats zusammen mit seinem Kumpel ausgesetzt worden. Nach einem folgenschweren Verkehrsunfall verstarb sein Katerfreund und Harry hatte starke Verletzungen erlitten. Er wurde in einer Spezialklinik in Paphos (Zypern) operiert. Dort bekam er eine -durch großzügige Spenden finanziert- kleine Titanplatte in seinen Oberschenkel eingepflanzt, die die vielen Brüchen seines Beines zusammenhalten sollte. Harry erhielt den Zusatz "Titanium Harry" und lebte seit dem Unfall in dem speziellen Areal für behinderte und alte Katzen im Tala Monastry Cat Sanctuary. Dort traf er im Februar 2020 auf Birgas Studentin Maud, die schnell seinem Charme erlegen war. Harry lebt jetzt glücklich und zufrieden in einer Familie mit einem Katerfreund und Hundekumpeln auf einem großen Hof in Brandenburg. 

Kater Furby wurde ausgehungert, alleine und unterernährt im Alter von geschätzten drei Wochen gefunden und anschließend auf einer CopsCat Pflegestelle liebevoll mit der Hand aufgezogen.

Frida wurde als kleines Kitten zerzaust als einzige Überlebende in einer Katzenkolonie im UN-Dorf Pyla gefunden; alle anderen Kätzchen waren vergiftet worden. Frida hat Glück im Unglück: CopsCats nimmt sich dem Kätzchen an.