• Kater Harry spielt mit seinem Kinderfreund

    © Maud Kindler

  • Katzen und Hund spielen gemeinsam mit ihrer Kinderfreundin im Garten

    © Maud Kindler

  • Geseinsames Clickern mit Hund und Katze

    © Maud Kindler

Katzensprache

Wie unterhalten Katzen sich miteinander?

Hast Du Dich auch schon einmal gefragt, ob Katzen miteinander reden können? Auch Katzen reden miteinander, wie auch zum Beispiel Vögel, Wale und Hunde. Sprechen bedeutet nicht immer "Sprache", wie der Mensch sie kennt. Es gibt viele anderen Wege mit seiner Familie und seinen Freunden zu reden.

Katzen haben - wie wir Menschen auch - eine eigene Sprache entwickelt, in der sie sich unterhalten können. Die Katzensprache unterscheidet sich von unserer Sprache, denn Katzen benutzen keine Wörter und Sätze, sondern reden mit ihrem ganzen Körper und geben auch einige Laute mit ihrer Stimme von sich.

Wie Katzen aufeinander zu gehen, sich ansehen, nebeneinander oder hinter einander herlaufen, sagt sehr viel darüber aus, ob sie sich mögen und kennen oder nicht. Wenn eine Katze mit hoch erhobenen Schwanz auf Dich zukommt, dann möchte sie Kontakt mit Dir aufnehmen und freut sich Dich zu sehen. Wenn sie um deine Beine streift, wenn Du mit Deinen Eltern nach Hause kommst, dann begrüßt sie Euch.

Katzen können sich gut riechen

Ob sie miteinander verwandt sind, können Katzen mit ihrer extrem feinen Nase feststellen. Sie riechen ihre Mutter lange bevor sie sie das erste Mal sehen. Das Riechen spielt in ihrem Leben eine sehr große Rolle und sie erkennen daran vertraute Katzen. Man ruft sich also nicht, sondern läuft aufeinander zu und beschnuppert sich als freundliches "Hallo".

Wie reden Katzen mit uns Menschen?

Katzen reden mit ihrer Stimme hauptsächlich mit uns Menschen. Die meisten Menschen haben schon das „Miau“ bei Katzen gehört. Mit Miau unterhalten sich kleine Katzenkinder, die man auch Kitten nennt, mit ihrer Mutter. Wir Menschen reden sehr viel und das bemerken Katzen sehr früh in ihrem Leben. Viele Katzen haben durch die genaue Beobachtung ihrer Menschenfreunde mitbekommen, dass auch wir auf Miau reagieren. Sie sprechen auch mit uns deswegen mit „Miau-Lauten“. Aber Miau hat nicht immer die gleiche Bedeutung. Eine Katze macht zum Beispiel „Miau“ und schaut zu seiner Menschenfreundin dabei auf, wenn sie vor dem Kühlschrank steht. Die Katze möchte damit vielleicht sagen: “mach mir bitte den Kühlschrank auf, ich möchte etwas fressen oder sie möchte sagen: „Hey, mach mal den Kühlschrank auf, ich habe zwar keinen Hunger mehr, aber ich möchte mal kontrollieren, was da so alles im Kühlschrank liegt“.

Aber „Miau“ ist nicht gleich Miau. Das Miau von der einen Katze kann sich ganz anders anhören, als das Miau von einer anderen Katze, obwohl sie beide vielleicht gerade sagen wollen,“ mach mir bitte die Tür zum Garten auf, ich möchte raus“. "Mir ist langweilig!", "Ich habe Hunger!", "Ich möchte Deine Aufmerksamkeit!" oder - wenn sie ihren Menschen vertraut - "Mir geht es nicht gut!" sind häufige Miau Nachrichten an die Menschen.

© Maud Kindler

 Sprechen Katzen mit Ihrer Familie anders als mit fremden Katzen?

"Mit fremden Leuten spricht man nicht!" Diesen Satz kennen wohl die meisten Kinder - und die Katze hält sich daran! Es sprechen eigentlich nur die Katzenkinder und ihre Mütter miteinander und erwachsenen Katzen mit ihren Menschen.

Mit fremden Katzen wird nicht geredet, sondern oft gestritten. Kommt es zu einer unschönen  Begegnung mit einer anderen Katze kann es auch schon mal ziemlich laut werden: dann wird auch schon mal gefaucht, gespuckt, gejault und gejammert.

Warum verstehen sich Katzen und Hunde manchmal nicht?

Katzen und Hunde sprechen eine andere Sprache. Hunde miauen nicht und Katzen bellen nicht. Deswegen müssen Hund und Katze erst die Sprache des anderen lernen und dann kann es wundervolle Freundschaften zwischen Hunden und Katzen geben. Die Katze, die mit einem Hund zusammenlebt, muss zum Beispiel lernen, dass sich der Hund, wenn er mit dem Schwanz wedelt, freut und zum Beispiel spielen möchte. Eine Katze, die mit dem Schwanz wedelt, ist hingegen aufgeregt und angespannt, sie hat Stress und sie weiß nicht richtig, was sie gerade machen soll.

Hunde wollen immer Gesellschaft und brauchen jemanden, dem sie sich anschließen können. Das ist bei Katzen nicht immer so, nur wenn sie eine enge Freundschaft mit Dir haben. Dadurch entstehen zwischen Hund und Katze schnell viele Missverständnisse.

Gibt es im Tierreich generell Tiere, die miteinander sprechen

Viele Tiere sprechen miteinander! Wale können über viele Kilometer im Wasser miteinander reden, Elefanten tun dies über das Aufstampfen mit ihren Füßen, das von anderen Elefanten viele Kilometer entfernt ebenfalls über die Füße wahrgenommen wird. Affen haben verschiedene Warnrufe, je nachdem was im Urwald an Gefahr auf sie zukommt, können sie so ihre Familie und Freunde aufmerksam machen.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Maud Kindler und ihre Familie für ihre Mitarbeit und tatkräftige Unterstützung.

Einen Podcastbeitrag mit Birga Dexel zum Thema ist ab dem 23.5.2020 online.

Wir beraten Sie natürlich auch gerne zu allen Fragen rund um das Thema Katzen & Kinder sowie Katzen & Hunden.