Der taube Kater Koka hypervokalisiert

Birgas Fall 43 für Vox

Der taube Kater Koka hypervolkalisiert

Conny Rybka hat tiefe Augenringe. Ihr weißer Angora-Mix Kater Koka, den sie aus der Türkei mit nach Rosenheim gebracht hat macht ihr die Nächte zur Hölle. Jede Nacht wird Conny mehrmals von durchdringendem Gemaunze aus dem Schlaf gerissen. Aber auch tagsüber, wenn Conny die Wohnung verlassen möchte, stimmt er ein lautes Miaukonzert an. Conny Nerven liegen blank, hat sie Angst, dass auch ihre Nachbarn das tägliche Dauermiauen langfristig nicht mittragen würden. Liegt es daran, dass der weiße Koka von Geburt an taub ist? Katzentherapeutin Birga Dexel erfährt, dass Koka kurz vor seiner Ankunft in Deutschland einen tragischen Verlust erlebt hatte. Sein Katerfreund hatte den Flug im Laderaum nicht überlebt und war aus ungeklärten Gründen während der Reise in der verstorben. Birga Dexel macht sich auf die Suche nach einem neuen Katerkumpel für Koka, aber die Suche gestaltet sich schwierig. Schließlich wird Birga in Brandenburg pfündig und fliegt mit Jungkater Nero in der Kabine nach München. Kann der quirlige Nero Kokas Herz erobern und welche Auswirkung wird der Neue im Haus auf Kokas Hypervokalisation haben ?