Perserkatze Krümel mag nicht mehr alleine fressen

Birgas Fall 24 für Vox

Krümel ist eine schon ältere Perserkatze, die bis zum plötzlichen Tod ihres geliebten Menschen durch einen Autounfall in einem liebevoll Zuhause lebte. Sie wurde erst ins Tierheim gegeben, und dann von Anja Scholz und Ihr Partner als Pflegefall aus dem Tierheim übernommen, da Krümel ein großes Problem hat, was ihre Vermittlung so gut wie unmöglich macht.

Krümel hat das Fressen ohne menschliche Hilfe komplett eingestellt und muss von Anja per Hand mehrmals täglich gefüttert werden. Jahrelang wurde sie als Kindersatz gehalten und anscheinend ausschließlich per Hand gefüttert. Dadurch hat die alte Katzendame verlernt zu fressen. Selbstständig kriegt sie keinen Happen runter.

Da 'Krümel' zudem sehr dünn ist, bemüht sich Anja nun mehrmals täglich, püriertes Futter in die Katze zu bekommen. Eine schlimme und zudem ekelhafte Angelegenheit. Die Hälfte des Futters landet auf Anja, 'Krümels' Fell und ringsum im Zimmer. Für Anja und ihren Mann stellt dies eine große Belastung dar, denn die beiden müssen ihren kompletten Tagesablauf um die Fütterungszeiten von Krümel herum planen. An Urlaub, einem Besuch im Sportstudio nach der Arbeit oder spontane Besuche im Kino ist nicht mehr zu denken. Und dazu kommt: Anja hat Krümel so richtig ins Herz geschlossen und würde sie gerne für immer in ihre bestehende Katzenfamilie integrieren, aber ihr Partner möchte so nicht noch jahrelang weiter leben. Sein Angebot: Krümel darf bleiben, wenn sie lernt wieder alleine zum fressen. Anja ist verzweifelt, denn so kann es doch nicht weitergehen.

Doch wie soll sie 'Krümel' beibringen, wieder alleine ohne menschliche Unterstützung zu fressen? Auch für Katzenexpertin Birga Dexel ein seltener Fall und so greift sie zu einer ungewöhnlichen Variante des Clickertrainings.