Traumatisierte Katzen aus dem Zoogeschäft

Birgas Fall 19 für Vox

Die Sendung Katzenjammer mit Birg Dexel möchte Katzenhaltern gewaltfreie Trainingsmethoden für Katzen und artgerechte Haltung näherbringen. Die Familie von Anne Güttes hatte EKH-Kater Motti aus Mitleid als jungem Katzenwelpen aus der naheliegenden Zoohandlung gekauft, in der er als sechswöchiges Katzenelend in einem Glaskasten alleine untergebracht war. Motti hat zwar Glück im Unglück und ist bei sehr liebevollen Menschen und einem tollen Katzenkumpel gelandet, aber diese Zeit und seine Erlebnisse in der Zoohandlung haben ihre Spuren in der Psyche des Katers hinterlassen, der seitdem unter Angststörungen leidet und seit zwei Jahren tagsüber nur unter dem Bett der Güttes lebt und sich nur nachts raustraut, wenn der kleine Sohn der Familie schläft. Katzentherapeutin Birga Dexel geht auf Spurensuche in der Zoohandlung und stellt die Wohnung der Güttes für Motti auf den Kopf.