• © D. Brandt & B. Dexel

Webinar IV

„Spielen mit Katzen – Wie motiviere ich meine Katze dazu, sich mehr zu bewegen?“

19-21 Uhr, inklusive Fragerunde

Wir hören sehr häufig in unseren Beratungen: „Meine Katze will nicht spielen, ich habe schon alles versucht!“ Es kann viele unterschiedliche Gründe haben, warum Katzen ein reduziertes Spielverhalten zeigen – oder scheinbar gar nicht zu motivieren sind. Ob Eure Ansprache und damit das Angebot stimmt, ob Ihr das richtige Spielzeug zur Hand habt, kann entscheidend dafür sein, ob Ihr eure Katze dazu motivieren könnt, aktiv und raumfordernd zu spielen. Wie Ihr Jagdsequenzen imitieren und aus Katzensicht ein spannendes Spielangebot schaffen könnt, erfahrt Ihr hier. Schickt uns gerne bis zu 5 Tage vor dem Seminartermin ein Video von euren Spielversuchen, dann können wir sie während des Webinars gemeinsam auswerten. Auf diesem Weg können alle Teilnehmer voneinander lernen und profitieren.

Frühbucherrabatt gültig bis: 17.07.2020

pro Webinar: 47,00 Euro inklusive gesetzliche geltender Mehrwertsteuer
Frühbucherpreis: 42,00 Euro inklusive gesetzliche geltender Mehrwertsteuer
Preis für Kunden, die bereits in Beratung sind: 37,00 Euro inklusive gesetzliche geltender Mehrwertsteuer
+++Bei einer Anmeldung für drei Webinare, gibt es 25 % Rabatt auf das dritte Webinar+++
+++Bei einer Anmeldung für vier Webinare, kostet euch das vierte Webinar nur die Hälfte+++
+++Bei einer Anmeldung für fünf Webinare, bleibt das sechste Webinar kostenfrei +++
+++Katzenfreunde werben Katzenfreunde: Wenn Ihr jemanden kennt, der auch gerne teilnehmen wollen würde, meldet euch gemeinsam an! Jeder von euch bekommt dann nochmal 5,00 Euro Rabatt auf jedes Webinar, für das Ihr euch beide angemeldet habt – ganz gleich ob als Normalzahler, Frühbucher oder als Kunde vom Cat Institute+++
Von jeder Anmeldung werden 2,00 Euro für ein Tierschutzprojekt auf Zypern gespendet. Der Betrag, der am Ende der Sommerakademie zusammengekommen ist, wird von uns noch aufgestockt und kommt den Straßenkatzen auf Zypern zu Gute.

Ein internetfähiges Endgerät mit Ton und ggf. Kamera, ggf. Headset.

(bei Interesse ist eine Voranmeldung möglich) +++

  • VII Clickertraining für Fortgeschrittene
  • VIII Grundlagen Ernährung von Katzen

Gerne berücksichtigen wir auch Eure Wünsche nach bestimmten Webinar-Themen, schreibt uns einfach eine E-Mail und wir sammeln alle Anfragen!
Bleibt immer auf dem Laufenden mit unserem eigenen Newsletter!

,

Feed-back zum Online Seminar mit Fragestunde zum Thema Herausforderungen im Mehrkatzenhaushalt vom 2.7.

Mehrkatzenhaushalt

„Auch ich haben den gestrigen Abend und den Auftakt zur Webinarreihe sehr genossen - musste dann manchmal denken "Oh je, das habe ich ganz falsch gemacht ..."

„Das Webinar war sehr schön und man konnte wirklich viel mitnehmen. Hat sehr viel Spaß gemacht. Meinem Kater hat es sich gefallen und saß die meiste Zeit gebannt vorm Laptop. Ich freue mich sehr auf die nächsten Webinare“.

„Der gestrige Abend hat mir sehr gut gefallen, und ich habe wichtige und wertvolle Informationen rund um den Mehrkatzenhaushalt erhalten. Ich betreibe mit Herz und Seele eine kleine BKH- und BLH-Zucht in der Schweiz und wenn keine Kitten im Haus ‘herumwuseln‘ besteht die Gruppe aus 4 Katzen. Zwei potente Kätzinnen Bharani und Dakota sowie zwei kastrierte Kater Darwin und Bolero. Alle sind miteinander verwandt, d.h. Mutter mit Tochter und Sohn und noch ein Bruder. Alles läuft wunderbar und ich hoffe, dass alles so bleibt. Ich clickere täglich und die Mutterkatze, welche auch die Chefin der Gruppe ist, konnte sehr schnell ein paar Kunststücke. Die anderen drei sind eigentlich nur an den Goudies interessiert… Ich werde auf jeden Fall den Clicker-Kurs buchen und ja, auch ‘eine neue Katze zieht ein‘ interessiert mich, da ich das Wissen den zukünftigen Kittenbesitzer gut weitergeben kann. Zu guter Letzt will ich mich dann noch für den Kurs ‘spielen mit der Katze‘ anmelden. Ich finde die Sommerakademie eine tolle Sache! Vielen Dank, dass Sie uns Ihr profundes Wissen auf diese Weise weitergeben. P.s danke noch für den wertvollen Hinweis betr. Kittenabgabe mit 16 Wochen. Wir haben die Babys beim letzten Wurf mit 15 Wochen zu den neuen Familien gebracht, und ich fand dies optimal. Vermutlich lasse ich die Kitten beim nächsten Wurf sogar 16 Wochen bei uns. So kann ich die Zwerge noch länger geniessen und die Babys werden noch ‘souveräner‘. Eine klassische win-win-Situation 😊“

„Vielen Dank für das superlehrreiche Webinar gestern Abend. Auch vielen Dank für die Erwähnung der 4 Jahre Geduld (…), die ich mir für die erste Zusammenführung meines Lebens Zeit genommen habe. Was ich im Laufe meines Zusammenlebens mit Katzen gelernt habe, ist einfach eine gewisse Gelassenheit und eben die Tatsache, dass man mit Ungeduld absolut nichts erreicht. Wer z. B. versucht, in Stress durch Zeitknappheit eine Katze für einen Tierarztbesuch „einzutüten“, der wird eines Besseren belehrt: nämlich, dass Katzen ein total anderes Zeitgefühl haben, und das heißt: „Nur weil Du das jetzt willst und wir um drei Uhr den Termin haben, heißt das noch lange nicht, dass ich auch um drei Uhr bei deinem Tierarzt sein möchte…Wie ich schon fast vorher vermutet hatte, wurden viele meiner Fragen, bzw. Problemstellungen bereits während deines Vortrages angesprochen und beantwortet. Es ist auch schön, dass du noch einmal Gelegenheit hattest, den Begriff Frustrationstoleranz zu erklären“.

Liebe Birga, ich danke noch einmal herzlich für diese Möglichkeit, mich mit mir selbst im Hinblick auf Mehrkatzenhaushalt auseinandersetzen zu können. Du hast alle Probleme und Chancen so anschaulich vermittelt, dass es in jedem Fall weiterhilft“.

,
© H. Becker
,
© B. Dexel
© B. Dexel
© B. Dexel
,

Hier gehts zum Anmeldeformular

,