Seminar Clickertraining

Liebe Birga, lieber Dirk, ich möchte mich heute auf diesem Weg noch einmal für den gestrigen tollen Tag mit Euch bedanken. Ich habe eine Menge mitnehmen können und hoffe es bei Timmi und Lilli richtig anzuwenden. Ich kann es gar nicht erwarten loszulegen. Hoffentlich mach' ich keine groben Fehler. Tief durchatmen und dann los ... Also machte ich mich auf Richtung Hessen. Völlig "berauscht" über das neue Wissen überschüttete ich meinen Mann mit den Neuigkeiten und die Rückfahrt verging wie im Flug. Im Büro meinte eine Freundin heute früh ich würde zwar etwas müde aber glücklich aussehen. Was ein Klickerkurs bei Euch so alles bewirken kann, grins.


Bettina, Timmi und Lilli: Es war sehr schön unter Katzenfreunden zu sein, man versteht sich eben und wird nicht für völlig bekloppt gehalten. Ich hoffe, Timmi und Lilli werden begeistert sein und kommen nicht mehr auf dumme Gedanken wie z.B. in ihren Schwanz zu beissen. Marvin und Matisse sind zwei wundervolle Fellnasen. Ein Bild für Götter als sich Marvin mitten in die Runde setzte, wie ein kleiner König. Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und macht weiter so! Vielleicht sieht man sich ja mal wieder. Viele liebe Grüße aus


Gabriele: Nochmals herzlichen Dank für die tollen Infos am Sonntag und auch für die Informationen zur Futterumstellung. Klasse!!  Finni und ich sind gleich ins Trainingsprogramm eingestiegen. Bei dem super Leckerli (Frischfleich) war das natürlich sehr spannend und das am liebsten stündlich. Den Targetstab findet er noch total blöd, aber wir bleiben am Ball, ist ja erst der zwei Tag heute. Den Furminator liebt er, super Tipp von Euch, und für das Spiel mit der Reitgerte benötige ich doch den Flickenteppich, um ihm die Angst zu nehmen. Wird morgen besorgt.  So, nun ist endlich wieder Wochenende und viel Zeit zum Üben, Herzliche Grüße an Euch Zwei


Petra: Ich bedanke mich nochmals recht herzlich bei Euch für das lehrreiche Clickerseminar am vergangenen Sonntag, für Eure Geduld, für Eure Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit. Nicht zu vergessen sind natürlich Eure beiden Katzen - Marvin und Matisse - die ebenfalls Geduld und Ausdauer bewiesen haben. Meine Erwartungen haben sich erfüllt und ich bin voll motiviert nach Hause gefahren. Mein Kater Cornelius hat schon erwartungsvoll auf mich gewartet und so haben wir gegen 21 Uhr noch ein erstes Clickertraining absolviert. Ich war stark beeindruckt, wie schnell Cornelius begriffen hat. Nun werden wir uns täglich steigern in der Hoffnung, dass Cornelius seinen Elan und seine Motivation nicht verliert. Zurzeit zieht Cornelius um die Häuser und powert sich dabei aus. 


Boris: Noch einmal lieben Dank für den spannenden und interessanten Tag am Sonntag an euch und Marvin und Matisse. Es war gut, und hat mir viel Sicherheit gegeben, wie ich mit Minou weiter arbeiten werde. Gestern abend hatte sie es schon raus, durch den Jonglierring zu laufen, bis zum Sprung ist es nun nicht mehr weit. Wie besprochen, halte ich euch gerne auf dem Laufenden, wenn meine experimentelle Schule (Ringe zählen, Ball schubsen) weiter geht, vielleicht drehe ich auch mal ein kleines Filmchen. :-) Boris


Kirsten: Anfangs waren meine beiden Kater sehr irritiert von dem Clickergeräusch. Zu Beginn suchen sie immer den Punkt wo das Clickern herkommt. Erst sind sie sehr quirlig und nach dem dritten oder vierten Cklickern sind sie schon ruhiger und warten. Mein Bekannter hat heute zugesehen und meinte, dass der eine ja richtig ruhig sein kann und das es schon ein kleiner Unterschied ist. Ich habe schon nach den ersten paar Tagen das Gefühl auf einem guten Weg zu sein. Gehe es allerdings langsam an, erst wenn ich denke, dass es der richtige Zeitpunkt ist, werde ich mit dem Target fortfahren. Ich werde Dich / euch auf dem Laufenden halten.


Liebe Birga: ich bin gestern abend nach dem tollen Klickerkurs mit Euren zuckersüßen Katzen ganz beseelt und motiviert nach Hause. Kann garnicht abwarten auszuprobieren, was mit meinen Katzis alles möglich ist. Ich hätte nie gedacht, dass Katzen wirklich soviel Spaß daran haben könnten, mit uns Menschen Dinge zu erarbeiten. Was ich gestern bei Euch gesehen habe und erlernen durfte, hat mich eines besseren belehrt. Denn das Eure Katzis Marvin und Matisse mit voller Begeisterung dabei waren und auch so toll mit allen von uns Anfängern so geduldig gearbeitet haben (obwohl das Timing beim clickern noch nicht so perfekt und wir alle noch etwas zu tun hatten, den Clicker, die Leckerlis usw. zu koordinieren) ist schon ganz beachtlich. Schön so glückliche und zufriedene Tiere zu erleben. ... Ganz toll gefallen hat mir auch, dass wir eine so kleine Gruppe waren und Ihr sicherlich auch dadurch, dass ihr den Kurs zu zweit durchführt, einen so schöne Wechsel zwischen Theorie und Praxis hinbekommen habt. Danke auch, dass Ihr auf alle unsere Wünsche und Bedürfnisse individuell eingegangen seid und mir einen Fahrplan für die Arbeit mit meinen Katzis zuhause erstellt habt. Werde regelmäßig über unsere Fortschritte berichten und dann, wenn wir soweit sind, zu Eurem Fortgeschrittenenkurs kommen.


Erfolge mit dem Clickertraining für den Tierarztbesuch: Ich bin mit meinen Beiden jetzt doch beim Tierarzt zum Impfen gewesen und sie waren dort total ruhig. Dank des Clicker-Trainings ist meine kleine ehemalige Panik-Katze sogar von allein in den Transportkorb gegangen und als ich wieder zurück war, ging der Kater in den Korb, obwohl er vorher kaum Übungsmöglichkeiten hatte, wegen seiner verfressenen Tochter.


Liebe Birga: hier ein paar Bilder mit unserem Käterchen beim erfolgreichen Clickertraining zuhause !

Liebe Birga, ich clicker übrigens jetzt mit den beiden (sic: Katzen) und vor allem Stevi ist total begeistert davon. Die zwei fordern es regelrecht jeden Abend ein. Und ich habe etwas worauf ich mich jeden Tag nach der Arbeit freuen kann. Das ist richtige Entspannung für mich.


Liebe Birga, Poldi hat das rote Geschirr gut angenommen. Poldi läuft damit schon dem Target hinterher und klettert mit ihren Vorderpfötchen auch problemlos auf etwas höhere Flächen, auf unserem Balkon waren wir auch schon mit Geschirr.


Tanja: Hallo liebe Birga, lieber Dirk, ich wollte noch einmal Danke für den Klickertrainingskurs letzten Sonntag sagen. Es hat mir viel Spaß gemacht und ich habe eine Menge gelernt und meine beiden ungestümen jungen Kater seitdem auch. :-)Schmeicheln funktioniert mittlerweile ganz gut, der Weiße stellt Sprungrekorde auf, es wird geduldig gewartet, wenn gerade mit dem anderen gearbeitet wird. Wie in allen anderen Dingen des Lebens sind die beiden Brüder auch hier wieder total unterschiedlich, aber ich kann mich jetzt schon gut drauf einstellen. Bei unsauberen Kommandos bekomme ich sofort Feedback, es funkt dann einfach nicht. So lernen wir voneinander.