Unsauberkeit - Wenn die Katze ihr Klo nicht mehr benutzt

Unsauberkeit ist neben den Konflikten von Katzen untereinander eines der häufigsten Probleme in unserer Beratungspraxis.

Unsauberkeit kann bedeuten, dass das Tier die Katzentoilette nicht mehr für das kleine und/oder das große Geschäft genutzt wird.

Dabei ist es durchaus üblich, dass sich bei Katzen Phasen von Unsauberkeit mit Phasen von Stubenreinheit abwechseln. Dieses von vielen Haltern beobachtete Phänomen führt häufig dazu, dass Katzen schon über einen längeren bis langen Zeitraum latent unsauber sind, ohne dass sich die Halter professionelle Unterstützung bei der Lösung des Problems suchen. Unsaubere Katzen brauchen so schnell wie möglich Hilfe, da der Normalzustand bei Katzen die Stubenreinheit ist und eine unsaubere Katze immer auf ein bestehendes Problem hinweist.

Es ist gängig unsaubere Katzen als "Protestpinkler" zu bezeichnen. Nichts können unzutreffender sein. Katzen urinieren nicht aus Protest, sondern ihr Verhalten ist ein Alarmsignal für Halter, dass etwas im Leben der Katze nicht stimmt.

 

Katze erledigt das große Geschäft neben der Katzentoilette
© B. Dexel / Micho

 

Unsauberkeit kann viele Formen annehmen wie z.B.:

  • Die Katze benutzt von einem auf den anderen Tag ihr Katzenklo nicht mehr
  • sie uriniert und/oder kotet ausschließlich außerhalb der Katzenkiste
  • sie uriniert und/oder kotet ab und an auch mal außerhalb ihrer Toilette.
  • Unsaubere Katzen urinieren und/oder koten häufig u.a.: neben die Katzentoilette, auf das Bettzeug, auf Sofa oder Teppiche, Badvorleger, in Kartons oder auch in die Badewanne.

 

Katzenurin auf einem Teppich
© B. Dexel

Unsauberkeit kann viele Gründe haben

Warum eine Katze unsauber wird, kann sehr viele Gründe haben und es bedarf eines gründlichen Befundes, um die Ursachen zu identifizieren. Nicht artgerechte Toilettenbedingungen können, müssen aber nicht dazu gehören. Katzenklos in ausreichender Menge und Größe an katzengerechten Standorten tragen erheblich zum Wohlbefinden unserer Stubentiger bei. Allerdings ertragen sie auf erstaunlich tolerante Weise manchmal auch extrem schlechte Toilettenbedingungen. Sie sind nicht zuletzt deswegen das beliebteste Haustier in allen deutschsprachigen und angelsächsischen Ländern, weil sie anpassungsfähig und flexibel sind. Kommen zu schlechten Katzenklobedingungen allerdings zusätzlicher Stress und/oder gesundheitliche Probleme hinzu, können diese die Unsauberkeit herbeiführen.

Mit Folien und Handtüchern abgedecktes Sofa
© B. Dexel

 

Nur wenn ich als Mensch den ursprünglichen Auslöser für diese Reaktion verstanden habe, gibt es eine Chance, die Unsauberkeit nachhaltig in den Griff zu bekommen. In Birga Dexels Buch "Von Samtpfoten und Kratzbürsten" gibt es sehr unterschiedliche Fallbeispiele aus unserer Beratungspraxis die aufzeigen, warum Katzen urplötzlich unsauber werden können. Es kann sein, dass u.a. ein schlechtes "Katzenklomanagement", keine artgerechte Haltung, Beschäftigung oder gesundheitliche Probleme vorliegen. Katzen können mit Unsauberkeit auch Probleme und Verhalten ihrer menschlichen Halter wiederspiegeln.

In jedem Fall handelt es sich bei der Störung um ein komplexes Gebilde, das man nur verstehen kann, wenn man alle Komponenten betrachtet. Es gibt leider keine Standardformel - kein Schema F - um eine Katze wieder sauber zu bekommen.