moderne Katzenernährung

Konventionelle Tierernährung für Katzen- Fast & Convenience Food für Katzen

Wir beschäftigen uns seit mehr als 20 Jahren mit der artgerechten Ernährung unserer Hauskatzen. Nicht nur Menschen erliegen zunehmend dem Trend sich durch das sogenannte Convenience Food unnatürlicher zu ernähren. Convenience Food bedeutet: industriell gefertigte Lebensmittel, die entweder sofort zum Verzehr zur Verfügung stehen oder schnell zubereitet werden können.

Auch für Katzen ist Fast Food die Regel und nicht die Ausnahme. Besonders bequem erscheint Katzenhaltern dabei Trockenfutter, dass morgens ins Futterschälchen gefüllt werden kann und der Katze den ganzen Tag über zur Verfügung steht. Der durch den Herstellungsprozess von Trockenfutter bedingte hohe Anteil stickstoffreier Extraktstoffe (NfE), sprich Kohlenhydrate,birgt nicht nur für Diabeteskatzen Risiken. So sind viele übergewichtige Katzen über einen langen Zeitraum ausschließlich mit Trockenfutter ernährt worden.

Für "Hundekatzemaus" bei Vox hat Birga Dexel den vierjährigen Kater Paulchen, einen der wohl schwersten Kater Deutschlands mit 14 Kilo Ausgangsgewicht, beim Abnehmen begleitet. Paulchen wurde 4 Jahre lang ausschließlich mit Trockenfutter ernährt, dass zudem 24 Stunden ohne Begrenzung am Tag zur Verfügung stand. Die gesundheitlichen Probleme dieser nicht artgemäßen Katzenernährung sind laut Ansicht vieler ganzheitlich arbeitender Tierärzte gravierend.

Aber auch einen Zusammenhang zwischen nicht artgerechter Ernährung und Verhaltensproblemen konnten wir immer wieder feststellen. In unserer Praxis für Verhaltensberatung für Katzen konnten wir viele Verhaltensprobleme mithilfe einer die Therapie begleitenden Futterumstellung nachhaltig lösen.