Trauer bei Katzen

Katzen können ganz enge Bindungen und freundschaftliche Bande zu ihren Haltern und auch Artgenossen aufbauen. Stirbt der geliebte Mensch oder der Katzenfreund können Katzen intensiv und über einen längeren Zeitraum trauern. Wenn Katzen trauern können sie sich vermehrt zurückziehen, Appetit sowie Lust am Spielen und sonstiger Interaktion verlieren. Trauert eine Katze um eine andere Katze dann sollte auf keinen Fall zu früh eine neue Katze adoptiert werden. Auch bei Katzen kann im Falle eines Verlustes nicht irgendeine neue Katze den lieb gewonnenen Katerfreund, bzw. die liebgewonnene Katzenfreundin ersetzen.

Von Samtpfoten und Kratzbürsten

Hintergrundinformationen zu Verhaltensproblemen sowie viele Beispiele in:

Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihre Katze in der Trauerphase unterstützen können, sowie ob und wann ein neuer Katzenfreund oder eine neue Katzenfreundin einziehen kann.