Katzen mit körperlichen Behinderungen (Taubheit, Blindheit, Ataxie)

Katzen mit körperlichen Behinderungen und Beeinträchtigungen wie u.a. Taubheit, Erblindung, Verlust von Gliedmassen, Ataxie oder Epilepsie entwickeln zuweilen Verhaltensauffälligkeiten und Verhaltensprobleme. Obwohl kein direkter Zusammenhang zwischen Verhaltensproblemen und körperlichen Beeinträchtigungen besteht, trifft man z.B. in der Praxis öfter bei tauben Katzen auf Hypervokalisierungen und bei blinden Katzen auf Angststörungen. Katzen mit Ataxie können Probleme haben ihr Katzenklo zu benutzen und bei epileptischen Katzen treffen wir immer wieder auf Unsauberkeit, Angststörungen und Harnmarkieren.

Katzen mit körperlichen Beeinträchtigungen können wie gesunde Katzen ein sehr erfülltes und glückliches Leben führen, ohne Abstriche in ihrer Lebensqualität. Wir haben viel Erfahrung im Umgang mit behinderten Katzen und beraten Sie gerne, wie die Katzenausstattung und der Umgang mit Ihrer Katze an die spezielle Problematik angepasst werden kann, damit einem langen und zufriedenen Katzenleben nichts mehr im Weg steht.

Ataxiekater Finn mit Toilettengangproblemen
© B. Dexel