Dirk Brandt

18.03.2020
Birga Dexel’s Katzenblog

Katzen-Liebe zu Zeiten von Corona oder Wie schützen wir uns und unsere Katzen jetzt gemeinsam vor dem „Hüttenkoller“?

Angesichts der nun auch bei und grassierenden Corona-Pandemie müssen wir uns schneller als den meisten von uns bewusst war, mit völlig neuen Lebenssituationen und Herausforderungen auseinandersetzen: Unsere Bewegungsfreiheit ist massiv eingeschränkt, unser direktes soziales Leben kommt weitgehend zum Erliegen. Wir leben ansatzweise in hausarrest-artigen Umständen, die Kämpfe um Ressourcen (von Atem-Masken übers Toilettenpapier... bis zu Nudelpaletten) verursachen Stress - von ungeklärter Kinderbetreuung mal ganz zu schweigen. Unsere liebgewonnenen täglichen Routinen und Rituale, die uns normalerweise suggerieren: „Alles ist wie immer - es ist alles in Ordnung!“ werden von einem Tag zum anderen komplett über den Haufen geworfen. Das macht nicht nur uns, sondern auch unseren samtpfötigen Gefährten zu schaffen. Gerade Wohnungskatzen sind mit unserem Stress und unseren Ängsten oftmals fast ungefiltert konfrontiert – sie können sich dem kaum entziehen. Freigänger haben es da besser; sie sind dann mal weg 😼.

Hier wollen wir verantwortungsvoll ansetzen: Wir könnten die gemeinsame Zeit zuhause konstruktiv nutzen und als Team mit der Familie das Beste aus der neuen Situation machen. Hier einige kreative Vorschläge, um auch in schwierigen Zeiten spielerisch Langeweile und Stress vorzubeugen oder zu reduzieren. weiterlesen