• Unterstützung bei Tierarztbesuchen

    © B. Dexel

Kostenlose Tierarztversorgung in Frankreich

Kostenlose Tierarztversorgung in Frankreich

21.08.2021

In Frankreich sollen laut der Initiative "Vétérinaires Pour Tous, pour une médecine vétérinaire solidaire" verletzte oder kranke Haustiere von Haltern mit wenig finanziellen Ressourcen gegen ein reduziertes Entgelt oder kostenfrei versorgt werden. Frankreich steht an dritter Stelle nach Deutschland und Russland als Land in Europa mit den meisten Hauskatzen (Katzen, die einen Halter/Halterin haben). Der Anteil der von Armut bedrohten Personen betrug im Jahr 2019 in Frankreich rund 17,9%. In Deutschland sind laut dem Armutsberichts des paritätischen Wohlfahrtverbands 15,9% der Haushalte betroffen. Für viele Katzen und andere Haustiere bedeutet dies auch, dass ihre Halter Tierarztbesuche oder auch Verhaltensberatungen aufschieben oder nicht durchführen, da ihnen die finanziellen Mittel fehlen. Sprechen Sie in einem solchen Fall sowohl ihren Tierarzt als auch uns an. Ratenzahlungen sind in der Regel meist möglich.

Informationen und Informationsfilme über das Programm auf der Webseite der französischen "L'association Française des Vétérinaires pour Animaux de Compagnie" (AFVAC) & dem "Ministère de l'Agriculture et de l'Alimentation".

Quellen:

L'association Française des Vétérinaires pour Animaux de Compagnie (AFVAC).https://afvac.com/l-association/actualites/veterinaires-pour-tous-la-medecine-veterinaire-solidaire

Paritätischer Wohlfahrtverband (20.11.2020): Paritätischer Armutsbericht 2020.

Statistika.com

Ministère de l'Agriculture et de l'Alimentation (20.7.2021): Vétérinaires Pour Tous, pour une médecine vétérinaire solidaire. Paris.